PlattenkritikenPressfrisch

MINDCAGE – Chrononaut

~ 1987/2024 (Arkeyn Steel Records) – Stil: US Prog/Power Metal ~


Eine der großen Aufnahmen des US-amerikanischen Undergrounds ist wieder erhältlich und kann frisch gemastert durch die Ohren gepustet werden.

Das 1987er Demo der US-Amerikaner MINDCAGE sollte dereinst von Mike Varney über „Shrapnel Records“ veröffentlicht werden, doch die angedachten Pläne zerschlugen sich und die Gruppe sandte ihr Demo 1992 in einer kleinen Kassetten-Auflage selbst in die große weite Welt.

Jetzt erscheint es via „Arkeyn Steel Records“ in einer handnummerierten Auflage erstmals als Silberling, gemastert von Kostas Scandalis mit Lyriks und Fotos im Gedenken an ihren 2020 viel zu früh verstorbenen Meister-Sänger Tom Williams.

 

 

Dabei begann die Geschichte von MINDCAGE doch einst im Nordwesten Floridas so hoffnungsvoll und strahlend. Nachdem der Zufall die einzelnen Musiker zusammengeführt hatte, gewannen sie bereits kurze Zeit später einen „Battle of the Bands“-Wettbewerb, der ihnen eine Demoaufnahme und eine Europatournee zusichern sollte, doch der Veranstalter entschwand mit dem Geld über alle Berge.

Danach glaubten sie ihr Heil in Kalifornien, in der Bay Area zu finden. Ein gewisser Kirk Hammett empfahl ihnen Eric Valentine als Produzenten und Toningenieur, so dass sie im Juli 1987 in den „Teluride Studios“ von Palo Alto ihre Studioaufnahmen für das Demo bewerkstelligten. Leider kam es bei den Plattenverhandlungen zwischen der Band und dem Produzenten von „Shrapnel Records“ zu kreativen Differenzen, so dass ein Plattenvertrag weder mit diesem noch mit anderen Labels zustande kam.

Doch die Kassetten-Veröffentlichung weckte 1992 im europäischen Underground das Interesse an MINDCAGE. Sie konnten der Nachfrage jedoch schwer nachkommen, da zwei Angebote von europäischen Labels zerplatzten. Dennoch gaben sie nie auf. Gitarrist Dietrick Hardwick teilt seine musikalischen Visionen bis zum heutigen Tage immer mal wieder mit seiner eingeschworenen Anhängerschaft, ´Encapsulation´ aus 2000 und ´Our Own Devices´ aus 2013 zeugen davon.

Das jetzt unter dem Titel ´Chrononaut´ wiederveröffentlichte 1987er Demo, in der Besetzung Tom Williams (Gesang), Dietrick Hardwick (Gitarren), Brian Howell (Bass) und Craig Nudo (Schlagzeug), ist ein einziger feuchter Traum eines US Metal- und US Prog Metal-Junkies.

Die insgesamt sechs Kompositionen beinhalten das ausgefeilte ´Back Against The Wall´, das energische ´Point Of Impact´ und das balladeske ´Living To Die´, ebenso die hoch gesungene Geschichte über das Brüllen der siebten Posaune unter dem Titel ´The Seventh Dawning´, die Story über Judas Iskariot unter dem Namen ´The Betrayal´ sowie das quirlige ´Labyrinth´.

Immer weiter und immer höher schaukeln sich die Chrononauten auf ihrem niemals enden wollenden Trip, der 1987 mit ´Chrononaut´ seinen Ausgangspunkt nahm.

(8,5 Punkte)

 

https://www.facebook.com/mindcageband


(VÖ: 26.07.2024)